Das erste Spiel der Verbandsliga-Saison 2016/2017 bestritt die 1. Mannschaft der MSG am vergangenen Sonntag bei der HR G?llheim-Eisenberg. Die HR stieg letzte Saison aus der Pfalzliga ab und gilt deswegen, aber auch aufgrund ihrer erfolgreichen Vergangenheit und? ihrer Handball-Begeisterung zu einem breiten Anw?rterkreis auf einen der beiden Aufstiegspl?tze.
Die MSG, die auf Linksau?en Tim Bechtel verzichten musste, wollte sich jedoch keineswegs verstecken und ging nach einer guten Vorbereitung mit breiter Brust ins Spiel.
Die Tore machte jedoch zun?chst die heimische HR, Philipp Graf er?ffnete die Saison mit dem 1:0, kurz darauf traf Erek Heinz per Siebenmeter zum 2:0. Die MSG vergab am Anfang zu viele klare Chancen, erst in der 9. Spielminute konnte die MSG ihr erstes Tor in der noch jungen Verbandsliga-Saison verbuchen (Siebenmeter durch Nils Bechtel).
Die Partie startete auf beiden Seiten eher schleppend, handballerische H?hepunkte blieben aus, beide Mannschaften besannen sich auf das K?mpfen und stellten eine gute 6:0-Abwehr mit guten Torh?tern (MSG: Timo Neumann, HR: Michael Hoppe) dahinter auf die Platte.
Die Lauterer Handballer drehten den 1:3-R?ckstand in eine 6:4-F?hrung (18. Minute) und alles hatte den Anschein, die MSG w?rde nun aufdrehen. Der starke Moritz Happersberger hatte aber etwas dagegen und traf zwei mal binnen weniger Sekunden, was den 6:6-Ausgleich zur Folge hatte. Kurz darauf holten sich die Nordpf?lzer W?lfe die F?hrung wieder zur?ck. Neuzugang Nicolas R?sler, der vor der Saison aus der Jugend des TV Hassloch kam, markierte mit seinem ersten Verbandsliga-Tor seiner Karriere den 9:10-Halbzeitstand.
Das Spiel blieb auch in der zweiten Halbzeit hart umk?mpft. Durch zwei Tore von Kapit?n Nils Bechtel zu Beginn des zweiten Durchgangs ging die MSG wiederum mit 11:10 in Front, was jedoch die letzte F?hrung f?r die Jungs aus Kaiserslautern bedeuten sollte.
Denn in der Folge wurde die HR, angetrieben durch Moritz Happersberger und den jungen Keeper Michael Hoppe, st?rker.
Der MSG glitt das Spiel aus den H?nden, durch einen 6:1-Lauf ging die HR in der 42. Minute mit 16:12 in F?hrung.
Die Lauterer Spielgemeinschaft gab jedoch nicht auf und lie? sich nicht absch?tteln, beim 19:20 durch einen verwandelten Siebenmeter von Nicolas R?sler keimte sechs Minuten vor Schluss nochmal Hoffnung auf.
Die HR G?llheim-Eisenberg blieb in den letzten Minuten allerdings cooler und brachte den knappen Vorsprung letztendlich aber verdient ?ber die Zeit. Die MSG verliert mit 22:20 in G?llheim und trifft nun am kommenden Samstag um 19:30 in der Schillerschule auf die TG Oggersheim, ebenfalls Absteiger aus der Pfalzliga. Die TG setzte mit dem klaren 36:25-Sieg gegen den TV Edigheim, welcher im letzten Jahr auf dem dritten Rang und damit einen Platz vor der MSG lag, bereits ein erstes Zeichen.

Alle Beteiligten hoffen, dass sich am Samstag viele Zuschauer in der Halle einfinden und die Schillerschule zu einer Handball-H?lle verwandeln werden, um gemeinsam die ersten zwei Punkte der Saison zu feiern!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This

Share This

Share this post with your friends!

Shares
Handball Hintergrund